miniusina - das offene atelier

Vom 1. August bis zum 11. September arbeiten zwei Mitglieder des brasilianischen Kollektivs miniusina, der bildende Künstler Igor Souza und der Architekt Marcos Nunez in Interaktion mit der Performerin und Musikologin Fiona Kelly (Belgien) und der Bühnenbildnerin Franziska Bornkamm als Artists in Residence in einem offenen Atelier im präsenz werk. Sie werden durch das Zusammenstoßen ihrer jeweiligen Wahrnehmungen von der Welt und vom Individuum Ambiente kreieren, die Tag für Tag Raum für das Imaginäre schaffen.
Das Atelier ist Dienstags bis Samstags jeweils von 14 bis 22 Uhr (meistens) für Besucher geöffnet.

Design: Igor Souza

17.08.2010

Notizbuch des Hausmeisters

...warum das wohl blog heißt hier? ....die schreiben das auch komisch.... ich war mal blockwart und da war's mit ck .... und es schreibt auch niemand hier was... vielleicht kommt blog ja von blogkade.... schreibblogkade??? Man weiß ja so wenig.....

Kommentare:

  1. nee, kommt von blogschockolade !
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. dat mit dem schreiben ist manchmal merkwürdig...dat ist so aktiv-da fällt das konsumieren so schwer.

    und zu dem kann ich die tastatur gar nich mehr sehen -wegen der blockierenden schockolade oben drauf-ganz verschmolzen.

    und selbstverständlich black-block-schoki ganz bio und logischerweiße muss die alles blockieren

    lu PIT a

    AntwortenLöschen